Dienstag, 13. Juli 2010

Déjà 0.0

Es ist wieder soweit. Ich bin im 0.0 Space. Und zwar bei Sev3rance. Genauer gesagt bei Ascent Network. Der Ceo, mein Freund und Bloggerkollege Nerewar Dwemor hatte mich schon vor Monaten angesprochen. Und nachdem ich festgestellt hatte, dass ich meine Lust auf PvP im HiSec einfach nicht ausleben kann habe ich mich dann nach langen Überlegungen doch dazu entschlossen umzuziehen. Mal wieder!!

Leider war ich (Mal wieder! -> Merkt Ihr was? ;-)) knapp bei Kasse. Aus diesem Grund waren für mich erst einmal einige Tage/Wochen mit LvL4 Missionen angesagt, mit denen ich mir mein Startkapital für A-Net erarbeitete. Nere bot mir zwar an, das die Corp für die Schiffe die ich mir gerade nicht leisten konnte einstehen würde, doch es kam mir falsch vor mit Schulden in die neue Corp zu kommen. Ich wollte vollständig ausgestattet sein um gleich mitmischen zu können. Also begann ich nach und nach meine Einkäufe zu tätigen. Hier ein, zwei CovOps, ein paar Battleships, einige Battlecruiser, Stealth Bomber, Interceptor, Fregatten, Indus und ehe ich mich versah hatte ich ein Frachtvolumen von über 250.000 m³ in Amarr stehen.

Das war der Punkt an dem ich realisierte, das Amarr nicht der vereinbarte Treffpunkt für den Umzug war. Dieser war über 25 Sprünge entfernt. Wer mich kennt weiß nun, dass weder Ben noch ich Frachter fliegen können. (NOCH nicht!) Also musste diese gigantische Menge an Schiffen und Ausrüstungsgegenständen mit den üblichen Industrials bewegt werden. Und das wurde Sie! ;-) Es hat zwar lange gedauert, aber nach einigen wirklich langweiligen Abenden war es dann soweit. Ich hatte alle relevanten Dinge am Sammelpunkt. Sauber in Container verpackt und alle nach Fittings sortiert beschriftet. Damit ich es nach dem Umzug leicht hätte meine Schiffe in Betrieb zu nehmen und mich häuslich einzurichten.

Tja. Soweit der Plan. Nachdem ich Nere meine Items übergeben hatte erfuhr ich, dass keine Container in Sprungfrachtern transportiert werden könnten. Weshalb Nere schnell alle Dinge aus den Containern holte. Als ich ihm voller Panik über das Chaos informierte, das es doch gehen würde, wenn man die Container in einen Frachtvertrag stecken würde, war es aber schon zu spät. War ja auch klar. Ich meine, hat irgendjemand schon mal von einem Umzug erlebt, in dem nichts schief geht? Ich jedenfalls nicht!

Ich ignorierte den Frust über das nervige Kisten und Regale sortieren nach dem Umzug und konzentrierte mich auf das wesentliche. Den Flug der Pilgrim! Da ich meinen neuen Recoon bereits geriggt hatte, war die =SJ= Redbird das Schiff mit dem ich mein neues Zuhause erreichen wollte. Nere scoutete dabei für mich.

Der Flug verlief trotz Roten in den Systeme ereignislos und zeigte mir überdeutlich, das ich dringend mehr Erfahrung im 0.0 brauchte. Schon alleine das hektische eingeben des Sprungbrücken Passwortes wollte mir nicht auf Anhieb gelingen. PvP Noob eben... ;-)

Nachdem ich einen Sprungclon angelegt hatte begann ich auf meine Items zu warten…

Keine Kommentare:

Kommentar posten