Freitag, 14. August 2009

Organisatorisches

Seitdem ich Mitglied bei Tetic bin, schiebe ich es vor mir her meine Umzugskisten auszupacken. Doch nachdem ich wieder angefangen habe LVL4 Aufträge anzunehmen, bin ich auf meine verschiedenen Hardener angewiesen. Solange Sie nun aber an Bord meines Frachters Wilder Karde, 9 Sprünge von ihrem Einsatzort entfernt liegen, nutzen sie mir auch nichts.

Also ist es an der Zeit mir darüber Gedanken zu machen wo ich jetzt am besten mein Lager aufschlage. Während in Aunia wenigstens alle wichtigen Agenten auf einer Station gelebt haben, befinden sich hier in Domain die beiden guten LvL4 Agenten meiner Corp gleich 9 Sprünge entfernt von einander, und mein aktueller LVL2 Agent ist noch mal an einem anderen Ort.

Natürlich könnte ich jetzt ein Lager einrichten, und dann immer hin und her pendeln, aber das ist eben auch..., nennen wir es unbequem! Ich möchte einfach alles was ich brauche vor Ort haben, um nicht vor einer Mission erst noch 12 Sprünge fliegen müssen um Ausrüstung zu holen die gerade für diese Mission dann doch brauche. Daher habe ich mich entschieden zwei komplette „Lager“ einzurichten. Und zusätzlich dazu ein mobiles Lager, auf das ich bei meinem LvL2 Agenten Zugriff habe. Mobil deshalb, weil ich hoffe diesen Agenten bald hinter mir gelassen zu haben.

Nun stellt sich mir nur noch die Frage: Wie organisiere ich meine „Hauptlager“?
Ich denke das ich die etwas teurere, aber bequeme Variante nehmen werde, in der ich über „Station Container“ verschiedene Fächer einrichte. Je einer für Waffen, Dronen, Skillbücher & Implantate, Missionsloot, Munition, Ausrüstung, Hardener & Resistenzen. Dazu kommt jeweils eine Grundausstattung an Dronen, 800er Cap Booster und Hardener die ich regelmäßig brauche. Jeweils eine Coercer als Lootschiff und eine Bestower als Hauler.

Vielleicht bin ich damit etwas überorganisiert, aber auf der anderen Seite fühle ich mich wohl, weil ich eben nicht immer hin und her fliegen muss. Klingt etwas dekadent? Aber Hey, ich bin Amarr. Wenn ich schon nicht mit der Versklavung anderer Menschen einverstanden bin, so darf ich zumindest ein wenig Bequemlichkeit raushängen lassen. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten