Samstag, 18. Februar 2012

Träume sind Schäume?

Heute bin ich etwas nachdenklicher als sonst. Deshalb hat der Post auch nur gaaaaanz wenig mit EVE zu tun.

Ich denke jeder von uns hat schon mal selbst vor der Situation gestanden, in der er erkannt hat, das die Version seiner Zukunft, die er/sie hatte nicht zwangsweise auch der tatsächlich erlebten Zukunft entspricht. Manchmal etwas mehr, manchmal nicht einmal im Ansatz!

Völlig egal ob das der Kinderberufswunsch Lokführer ist, den man dann nicht lernt, weil der Verdienst nicht mit dem eigenen Wünschen zusammen passt. Oder das Gegenteil: Der Traumpilot, der anhand fehlendem "können" oder schlicht Bequemlichkeit niemals ein Flugzeug fliegen wird.

Jeder wird mir zustimmen, das man aber auch ohne das erreichen eines einmal gesteckten Traumes, ein glückliches und erfülltes Leben haben kann. Vielleicht hat der "Pilot" glücklich geheiratet. Fliegt zwar nicht um die Welt, aber gemeinsam mit seinen Kindern auf Wolke 7. Oder der "Zugführer" der heute vielleicht nur für sein Leben gerne mit der Eisenbahn fährt, sein Geld aber mit Buchführung verdient.

Ich finde jeder von uns muss sich immer wieder daran erinnern, das unser Leben so gut oder schlecht ist wie wir es uns selbst machen.

Ich glaube nämlich, das eine schlecht bezahlt Frisörin durchaus viel glücklicher sein kann, als der Pilot, der ständig um die Welt fliegt aber mit sich selbst nicht im reinen ist.

Da ich jetzt die Kurve zu EVE jetzt sowieso nicht mehr bekommen würde versuche ich es auch gar nicht mehr!

Also: Glück ist was Du daraus machst!!! ;-)

Helau!!!

Kommentare:

  1. Hör niemals auf nach den Sternen zu greifen.

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, sogesehen wollte ich damit nicht zum Ausdruck bringen, das man aufhören soll seine Träume zu verwirklichen, sondern nur hin und wieder akzeptieren muss, das das Leben manchmal andere Pläne hat ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Schön geschrieben und wahr gesprochen!

    AntwortenLöschen