Montag, 29. Juni 2015

Aber der Arzt hat doch gesagt ...

Ich bin abhängig! Und das ist nichts schlimmes, wenn Ihr seid es auch. Jeder von uns ist es auf die eine oder andere Art und Weise. Wir alle haben Bereiche in unserem Leben in denen wir auf das Wissen, die Erfahrung und die Zuverlässigkeit anderer Menschen angewiesen sind.

Dabei ist es egal, ob es nun der Mann der mein Auto repariert oder mein Arzt ist. Ob es nun der Kollege im Baumarkt oder der Küchenplaner ist. Ob es nun der Bäcker oder der Metzger ist.

Wir alle haben Menschen, auf die wir uns blind verlassen müssen um unser Leben leben zu können. Einfach schon deshalb, weil wir uns in alltäglichen Ablauf in so vielen Bereichen „auskennen“ müssen das ein normaler Mensch das alles gar nicht mehr packt.

Niemand kann neben seinem Job auch noch Wäschepflegeexperte, Auto-Mechaniker, Elektro-Meister, Arzt, Fleischermeister, Lebensmittelfachmann, Computerexperte und viel mehr sein.

Und: Das ist auch gut so. Unsere moderne Welt funktioniert nur durch Spezialisierungen.

Um so schlimmer ist es aber, wenn man sich nicht mehr darauf verlassen kann, das die Person gegenüber einem auch wirklich das sagt, was richtig ist.

Wenn ich in meiner Branche (und Leute: Ich kümmere mich um Wäschepflege und Küchengeräte im allgemeinen!) die „offiziellen“ Tests der „renommierten“ Institute und angeblichen Fachzeitschriften lese wird mir im meistens direkt schlecht. Was dort an Binsenweisheiten, falschen Fakten und Zahlen beschönigt und gebogen wird ist unfassbar. Wenn da also Menschen wir Du und ich, die auf solche Informationen angewiesen sind erzählt wird, das etwa ein Sparprogramm bei der Waschmaschine das aller wichtigste sei, auf das man zu achten habe, dann muss ich mich ernsthaft fragen ob der Artikel von einem Menschen mit dem IQ von Knäckebrot geschrieben wurde, oder ob der mit Absicht Tatsachen verbiegt und Fakten vorenthält.

Es ist tatsächlich so, dass die hochgepriesenen Sparprogramm gerade das Gegenteil machen. Statt zu sparen muss ich teure Zusatzreiniger kaufen, weil meine Wäsche in den Sparprogrammen nicht mehr richtig sauber wird (Keine Temperaturhaltezeit mehr!) und da dank deutlich aggressiverem Waschmittel mein Wäschebestand angegriffen wird muss ich eben diesen auch deutlich schneller austauschen… Kurzum: Kosten, Kosten, Kosten! Oh, und natürlich freuen sich einige darüber: Zum einen die Kollegen aus der Textilindustrie, weil die mehr Klamotten verkaufen. Die Kollegen aus der Spülmittelindustrie freuen sich über unverschämt teure Zusatzreiniger die sonst niemand brauchen würde, und natürlich freut sich auf die Pharmaindustrie über die Zunahme von Allergien durch entweder verschimmelte Hausgeräte (weil nicht mit Hygienereiniger gewaschen) oder durch die zusätzliche chemische Belastung auf der Haut. Oh, und nicht zu letzte freut es die meisten Hersteller von Waschmaschinen, weil die dankenswerterweise die Geräte noch billiger und schlechter bauen können als Sie früher. (Ein Gerät das statt 20 Minuten mit 60°C nur mal kurz auf 51°C und im Schnitte bei unter 40°C arbeitet kann natürlich günstiger gebaut werden als vorher…)

Doch ich will euch eigentlich nicht mit dem Hygieneirrsinn der EU langweilen, sondern auf etwas anderes hinaus.

Wie viele von Euch wussten das? Wie viele von Euch haben im guten Glauben Ihr Haushaltsgerät gekauft ohne das zu wissen, oder ohne dass irgendjemand das mal angesprochen hat.

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: die meisten? Und das obwohl man dies sogar selbst erkennen kann, ohne sich mit der Materie genau auszukennen. Man müsste nur einmal selbst die Temperatur messen. Wenn ich das Menschen erzähle ist die erste Reaktion immer: Das würde unsere Regierung doch gar nicht erlauben… Das es tatsächlich sogar die Regierung ist, die das überhaupt erst verursacht hat wollen die meisten nicht wahrhaben.

Gleiches erlebe ich tagtäglich auch in anderen Bereichen meines Lebens. Viel zu oft ist man es gewohnt sich auf andere zu verlassen. Egal ob es total Sinnfreie Vergleiche zwischen Handys sind die man nicht miteinander vergleichen kann, oder Diskussionen mit Menschen die sich bei einem Schnupfen ein Antibiotika aufschwätzen lassen. (Weil, der Arzt hat ja studiert, und das bedeutet er macht keine Fehler! Antibiotika bei Schnupfen und Grippe ist doch völlig normal… ähm… ja… nein!)

Die Menschen (zumindest in den weltlichen Industriestaaten) haben überwiegend verlernt eigenständig zu denken und das offensichtliche zu erkennen. Es ist unfassbar das es Menschen gibt denen man mathematisch 1+1=2 beweist und sie voller Überzeugung und Ignoranz das Ergebnis anzweifeln. Entweder weil es unbequem ist. Weil der Onkel/Vater/Freund/Freundin mal was anderes gesagt hat oder warum auch immer.

Ich für meinen Teil habe nur in ganz wenigen Bereichen meines Lebens die Möglichkeit wirklich zu wissen von was ich spreche. Nicht nur es zu behaupten, sondern es intellektuell auch zu begreifen und zu verstehen. Und weil ich weiß wie oft in diesen Bereichen bereits von sogenannten Fachleuten einfach nur Quatsch erzählt wird (egal ob nun aus Unwissenheit oder Absicht) versuche ich in jedem Bereich meines Lebens so aufgeschlossen wir nur möglich zu sein und ALLES zu hinterfragen. Beziehungsweise zumindest nicht alles bedingungslos zu akzeptieren.

Es gibt IMMER mehr als nur eine einzige Sichtweise auf ein Problem / Sachverhalt. Und ich bemühe mich immer so viele Aspekte wie möglich ohne Vorurteile zu betrachten um heraus zu finden was denn nun wirklich die Wahrheit ist… und was nicht.

Ich bin „nur“ Kaufmann im Einzelhandel. In meinem Beruf berate ich Menschen aller Bevölkerungsgruppen und helfe Ihnen nach bestem Wissen und Gewissen Geld zu sparen. Und obwohl Leute bei mir zum Beispiel „nur“ eine Waschmaschine kaufen, entscheide ich darüber ob diese Personen die nächsten 20 Jahre glücklich ist und sich sorgenfrei um Ihr Leben kümmern kann, oder ob Sie sich darüber ärgert das die Wäsche nicht sauber wird, das Spülmittel zu teuer ist, die Wäsche ständig kaputt geht und und und. Ich verhindere das diese Menschen krank werden, ich garantiere dafür das diese Menschen keine zusätzlichen chemischen Belastungen ertragen müssen. Ich verbessere Ihre Lebensqualität.

Ich helfen jeden Tag Menschen. Anders als es ein Rettungssanitäter tut. Aber nicht weniger wichtig. Und ich mache das nur mit Haushaltsgeräten.

Ich kann das machen, weil ich gelernt habe ausserhalb der Norm zu denken. Weil ich Fakten analysiere und daraus eigene Schlüsse ziehen kann. Ich kann das Rad nicht neu erfinden. Aber ich kann dafür sorgen, dass niemandem ein Viereck als ein Kreis verkauft wird.

Und es schmerzt mich zu sehen, wie viele Leute, auch in meinem Bekanntenkreis, aus purer Bequemlichkeit das Viereck kaufen (sich auch wundern warum es beim rundlaufen immer so rumpelt) aber sich strandhaft weigern statt des Vierecks einfach mal einen Kreis zu probieren.


Ich bin mir sicher dass ich auch hier und da falsch liege. Meine Freundin und bald Ehefrau wird mir das sicherlich bestätigen ;-) Dennoch würde ich mich freuen wenn es mehr Menschen geben würde, die nicht alles was man Ihnen auftischt als gegeben akzeptieren, nur weil irgendeine „offizielle“ Stelle behauptet hat das es so sei… 

1 Kommentar: